Loading cart contents...
View Cart Checkout
Cart subtotal: 0,00 

Petros & Friends – „Narayana“

Petros & Friends: „Narayana“

19,99  inkl. 19% MWST

Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ID: 14155

Petros & Friends: „Narayana“

»Narayana« ist nach »Embrace« das zweite Album von PETROS & FRIENDS – einem Musikprojekt um den Jivamukti Yogalehrer und Kirtan Artist Petros Haffenrichter.

Die Kombo aus professionellen Musikern und Yogis, interpretiert hier in neun Stücken traditionelle indische Mantren auf eine lebendige und kraftvolle Art, die weit über konventionellen »Call-and-response« Kirtan hinausgeht:

Statt Chorus der Menge übernehmen bei »Narayana« oftmals die Instrumente den Response Part zum Gesang. Ein Dialog, der in ein frei fließendes Spiel verschiedener Stilrichtungen mündet: Indische Klänge und vielschichtige Percussion treffen auf Akustikgitarre, zeitgenössisches Piano, Saxophon und die unverwechselbar zart-provozierenden Klänge einer griechischen Zoura.

Petros’ Stimme, an manchen Stellen sehnsuchtsvoll brüchig, an anderen ekstatisch, ist dabei so stark und ziehend, dass sie gar keine andere Wahl lässt als sich auf die Reise in die Klangwelten der Mantren einzulassen.

Eine Reise, die einen mal an die Ufer des Ganges führt, wie bei dem 12-minütigen, hypnotisch-elektrisierenden »Raghupati«, mal in die Leichtigkeit eines Pariser Straßenbar, wie bei der swingenden Interpretation des Shiva Mantras bei »Shankara«.

Das Album ist insgesamt sehr eingänglich, die Stimmungen der Titel jedoch alle radikal unterschiedlich: Bei »Narayani« animiert die nonchalante Stimme von Spring, eine von Petro’s weiblichen Gegenparts auf dem Album, und die countryartige Gitarre dazu, die Reise in die große Freiheit anzutreten. Doch schon der nächste Titel, »Govinda Hari« absorbiert einen mit seiner sich ständig steigernden Intensität so sehr, dass man doch bleibt und schließlich durch das meditative Finale des »Gayatris (Kashmir)« Mantra tief nach innen geführt wird, in die Welt in der sich alle Gegensätze vereinen.

Diese Lust am Experimentieren macht »Narayana« im wahrsten Sinn des Wortes zu Weltmusik. Musik, ohne einengende Genres und Grenzen, die es schafft, die jahrtausendealten Mantren mit soviel Sehnsucht und Dichte zu füllen, dass sie wie von selbst zum Leben erwachen.

TITEL:

1. NARAYANA
2. RAGHUPATI
3. RAMA HO RAMA
4. RADHE GOVINDA
5. SHANKARA
6. NARAYANI
7. GOVINDA HARI
8. TVAMEVA
9. GAYATRI MANTRAS