Loading cart contents...
View Cart Checkout
Cart subtotal: 0,00 

Harmonium BINA Nr 23 B Deluxe

Harmonium BINA Nr 23 B Deluxe

795,00 

Kategorie: Schlüsselworte: , , ID: 2021

 

Harmonium BINA Nr 23 B Deluxe 3 ½ Oktaven , 42 Tasten, 9 Stops & Drones und einen Multifold Blasebalg. Das Harmonium No.23 DeLuxe von BINA, wird bevorzugt von KRISHNA DAS gespielt und hat einen schönen vollen harmonischen Klang. Bildschirmfoto 2015-09-04 um 15.06.16   BINA wurde 1935 von Gian Singh in Delhi gegründet und ist heute einer der weltweit bekanntesten Harmoniumbauer. Die Firmenleitung liegt in den Händen von Gründersohn Avtar Singh und seinen beiden Söhnen J.P.Singh und Daljit Singh. Bina verfügt über eine große Manufaktur in Old-Delhi. Das indische Harmonium oder Hand Harmonium findet seinen Ursprung in den Wurzeln des europäischen Harmoniums. In der Kolonialzeit haben britische Missionare auf ihren Reisen mit dem Harmonium musiziert und sind mit ihm durchs Land gereist. Da ein Harmonium kompakter und einfacher zu transportieren ist als eine Orgel, aber vom Klang und Spielweise sehr miteinander verwand ist, endschied man sich dafür, ein Harmonium auf die weite Reise mitzunehmen. Daher rührt auch der Spitzname des Harmoniums „Missionarsorgel“. Um Gewicht zu sparen und das Instrument unversehrt an sein Ziel zu bringen entwickelten verschiedene Instrumentenbauer immer wieder neue, kompaktere Varianten, die ihren Weg nach Indien fanden. Mit der Kompaktheit geht auch eine neue Spielweise des Harmoniums einher. Diese wurde perfektioniert, indem das Harmonium an die Gewohnheiten der indischen Kultur angeglichen wurde. So muss sich der Musiker beispielsweise nicht mehr auf einen Stuhl vor das Instrument setzen, sondern kann sich, wie es in Indien üblich ist, auf den Boden setzen. Mit dem kompakten Harmonium war es auch nicht mehr nötig einen festen Platz an einer Wand für das Harmonium einzurichten. Der Musiker kann sich seinem Publikum zuwenden und mit ihm kommunizieren, ohne dass dem Publikum eine unschöne Instrumentenrückseite zugewendet wird. Durch die Vereinfachungen des Harmoniums hat man sich den Fußpedalen entledigt. Die Aufgabe der Füße übernimmt die linke Hand. Die rechte Hand spielt auf der Klaviatur. Durch diese einfache Spielweise erfreut sich das Harmonium großer Beliebtheit in Indien und hat sich weit in sämtliche Musikrichtungen etabliert. So spielt man das Harmonium beispielsweise bei volkstümlicher Musik, zur Begleitung bei Gesang oder sogar bei Solokonzerten. Auch bei rituellen Zeremonien wird das Harmonium oft als Begleitung eingesetzt.